Resi - unsere liebe Allgäu-Kuh...
Resi - unsere liebe Allgäu-Kuh...
Tannhof › Familien › Familiensommer

Familien-Action: vom 28.06. bis 02.07.

Kids aufgepasst - in dieser Woche war einiges los! Daniel und Nina haben eifrig geschnitzt, geraspelt und geschleift... Und Resi, unsere Oberstdorf Resort Kuh freute sich über großen Besuch auf der Wannenkopfhütte!

Hier findet Ihr ganze viele tolle Bilder von unseren Abenteuern zusammen in der Allgäuer Natur! Ich hatte riesigen Spaß mit Euch zusammen zu spielen und die Natur zu entdecken. Wenn Ihr möchtet könnt Ihr die Bilder kommentieren oder Eure eigenen Bilder und Geschichten hochladen. Ich freue mich von Euch zu hören!

Eure Nadine

Naturabenteuer und Hüttengaudi

Und was wir alles im Wald gefunden haben: hunderte von Nadeln, eine Krone, sogar eine Motte machte bei unserem Spiel mit. Durch die gemeinsame Suche anhand von Weghinweisern fanden wir schließlich auch die idyllische Wannenkopfhütte.

Mit variabler Wurf- und Schlagtechnik zeigte jeder schwungvoll sein Können beim Indiaca. Auch Resi war ganz gespannt auf ihre neuen Freunde, welche mit Fingerspitzengefühl und der richtigen Technik aus ihren Zitzen 2,5 Liter in den Eimer zauberten. Sie bedankte sich und ließ Nina auf ihrem felligen Rücken noch ihre Hörner kraulen.

Stockbrotmeister Daniel hielt es erstaunlich lange bei den sommerlichen Temperaturen am Lagerfeuer aus, dazu gab es verdienterweise noch leckere Würstle und Kartoffelsalat.

Blumenbilder zierten unseren Tisch und dann wurde sogar noch ein eigenes kleines Feuer nur durch die Sonne und ein Lupe entfacht, klasse!

Unsere schöne, selbst gemachte Tisch-Deko
Daniel backte sein erstes Stockbrot!
Nina durfte sogar die Hörner von Resi anfassen!
mmmhhh...leckerer Stockbrotteig!
Wer versteckt sich denn da?
An die Euter, fertig, los!
Die ganze Familie half zusammen Resi zu melken
Ein riesen Spaß - Indiaca!
Auch der Papa hatte einen tollen Schlag!
Perfekte Schlagtechnik von Daniel
Nina und Daniel zusammen beim Indiaca spielen
Naturabenteuer im Wald
Im Wald gab es viel zu entdecken!
Der Wald verbarg viele Geheimnisse...
Uih, was hat denn der Papa da gefunden?
Und nochmal!
Muuuhhhhhh.
Resi - unsere liebe Allgäu-Kuh...
Würstlegrillen über'm Lagerfeuer
Wer melkt am Besten?
Stockbrot über'm Lagerfeuer
Mmhhh, das schmeckt!
Fleißig Schnitzen für's Stockbrot...

Unikate aus Naturstein

Daniel sägte uns mit allen Kräften drei individuelle Stücke aus dem Speckstein, danach sammelten sich beim Raspeln schnell viele Schleifstaubhäufchen an.

Bis Daniels Kreuz und Ninas runde Form fertig waren sägten, raspelten und schliffen wir eifrig an unseren Natursteinunikaten. Diese hatten nach 2 Stunden die gewünschten Formen und waren glatt wie ein Babypo, somit konnten wir uns noch ein Loch mit dem Handbohrer reindrehen, um die Ketten später um den Hals zu hängen.

Daniel sägte wie ein Weltmeister...
Speckstein schnitzen
Unser Naturstein
Daniel und Nina voll in Action!

Text darf keine HTML-Tags oder Links beinhalten. Zeilenumbrüche werden übernommen.
Bildupload
Sie haben die Möglichkeit ein Bild hochzuladen.
Bildbeschriftung/Name
Ihr Name

1 Kommentar

Anonym am 03.08.2012
Hallo Ihr Zwei!Als Ihr uns Euren Hochzeitstermin mitteiltet, haben wir uns risieg gefreut! Es ist ja nichts Neues, dass wir schon immer bissel darauf gewartet hatten Stefan hatte, genau wie bei Andrea und Jf6rg, von Stund an nur noch die Gestaltung der Hochzeitstorte im Kopf und meine ersten Gedanken waren natfcrlich: was zieh ich blodf an So schnell wie in diesem Jahr wurde es wohl noch nie Mai!Plf6tzlich rfcckte noch die Sorge um Oma`s Gesundheitszustand in den Vordergrund. Der Wille, Euren schf6nsten Tag auch noch erleben zu dfcrfen siegte!Allein fcber die Vorbereitung des Polterabends kf6nnte man Bfccher schreiben. Alle Beffcrchtungen, ob`s Essen reicht, ob`s nicht zu kalt ist usw. unbegrfcndet! ( typisch Mutter )Ihr hattet alles perfekt vorbereitet, mehr als genug angeschafft und es gibt bestimmt keinen von den fcber 200 Polterern , die diesen besonderen Himmelfahrtstag vergessen werden.Danke auch den vielen fleidfigen Helfern!Als ich am 27.05.06 mit den Hfchnern aufstand, um mich noch vor Eurer Trauung um das Geburtstagskind Oma Charlotte zu kfcmmern, war sicher nicht zu unterscheiden, ob mehr Wasseraus den Wolken, oder aus meinen Augen kam!Klitschnass anschliesend mit dem Rad zum Friseur, immer krampfhaft an Axel`s Worte denkend Mutter, jammere ja nicht rum, dass es ausgerechnet heute regnet !!!!Aber die da oben hatten ein Einsehen, sogar die Sonne lies sich noch sehen. Als Jf6rg dann mit dem Hochzeitsauto Axel abholte, um ihn zu seiner Braut zubringen, wars mit dem letzten Funken Ruhe vorbei Ob Standesamt, Kirche, die eigentliche Feier, alles wurde perfekt, wunderschf6n und unvergesslich!Wir sind stolz und dankbar, dass wir erst bei Jf6rg und Andrea und jetzt bei Euch soetwas Einmaliges erleben durften und wfcnschen Euch ein Leben lang alles Glfcck der Welt!Eure Eltern
Verwandte Themen
Klassiker & Highlights → Familienwoche
Service → Frühbucherbonus
Klassiker & Highlights → Sommer-Wanderwoche
Sommer → Bergsportbericht
Tannhof → Sommerwoche